Werbung

Volker Waechter wird 20. Ricklinger Deichgraf

20. Ricklinger Deichfest am Samstag, 22. August 2015

Zur Erinnerung an das große Jahrhunderthochwasser am 9. Februar 1946 lädt die CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg am Samstag, 22. August 2015 wieder zum Deichfest ein. Das Fest findet auf dem Hof der DRC-Clubgaststätte an der Beekestraße/Ecke Düsternstraße statt. Wieder verwandelt sich der Hof des Deutschen Rugby-Clubs in einen sommerlichen Festplatz. Das Deichfest bietet viele Möglichkeiten, mit Freunden und Bekannten ins Gespräch zu kommen, das Tanzbein zu schwingen oder einfach nur einen fröhlichen Sommernachmittag mit Musik und Unterhaltung zu erleben. Der lauschige Kaffeegarten vor der Club-Gaststätte bietet zudem auch Rückzugsmöglichkeiten vom Festgeschehen.

Mit der Ernennung zur Deichgräfin bzw. zum Deichgrafen wird jährlich beim Deichfest eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich oder in anderer Weise im Stadtteil engagiert hat. Die Wahl erfolgt stets in geheimer Wahl durch eine Jury, die mit Vertretern der CDU Ricklingen/Wettbergen/Mühlenberg und dem Deichgrafen-Collegium Ricklingen besetzt ist. In diesem Jahr, am 22. August 2015 wird Volker Waechter, Pastor i.R., zum 20. Ricklinger Deichgrafen ernannt.

Volker Waechter wurde im Jahre 1941 in Allenstein/Ostpreußen (heute Olsztyn in Polen) geboren. Die Kriegsereignisse verschlugen die Familie zunächst nach Thüringen und dann im Jahre 1949 nach Celle. Nach dem Abitur im Jahre 1962 nahm Volker Waechter das Studium der Theologie in Marburg, Heidelberg und Göttingen auf. Nach seiner Zeit als Vikar in Duderstadt wurde er Pastor der Maria-Magdalenen-Gemeinde in Ricklingen, der er in der Zeit von 1970 bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahre 2001 vorstand. In seine Amtszeit fällt, gemeinsam mit Pastor Limburg, der Aufbau der Pfadfinderarbeit. Auch die Erwachsenenbildung in der Gemeinde baute er in dieser Zeit auf. Für diese Tätigkeit hatte er zuvor extra ein Fernstudium belegt, um diese Aufgabe mit anspruchsvollen Inhalten zu füllen. Später ging die Erwachsenenbildung im Theologischen Arbeitskreis auf. Ab 1979 machte er sich auch an die Lektorenarbeit, um den Gottesdiensten ein neues, modernes und lebendiges Bild zu geben. Auch an der Aufbauarbeit des Jugendtreffs in der Maria-Magdalenen-Gemeinde (dem heutigen Jugendtreff „Factorix“) hat Volker Waechter maßgeblichen Anteil. Nach dem Eintritt in den Ruhestand widmete er sich als Mitglied des bereits in den 70er Jahren gegründeten Fördervereins dem Aufbau des Ricklinger Kirchenladens, der als Erfolgsmodell seinesgleichen sucht. Seit der Eröffnung des Kirchenladens am Ricklinger Stadtweg ist Volker Waechter zur Unterstützung von Gudrun Erdmann dort fast täglich anzutreffen.

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden des Denkmalsausschusses, Herrn Karl-Heinz Böker, übernahm Volker Waechter auch diesen Vorsitz. Im Jahre 2011 wurde der Denkmalsausschuss von 1921 e.V. aufgelöst und die Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine übertragen. Seit diesem Zeitpunkt ist Volker Waechter auch Mitglied des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft und zeichnet verantwortlich für die Veranstaltungen rund um den Volkstrauertag.

Volker Waechter ist verheiratet mit seiner Frau Gabriele. Beide haben zusammen vier erwachsene Kinder.

Klaus Wolandewitsch, Vorsitzender des Deichgrafen–Collegiums: „Das Deichgrafen–Collegium ist eine interessante Mischung von Persönlichkeiten – Damen sowie Herren – aus unterschiedlichsten Lebensbereichen, die vereint, dass sie sich in Ehrenämtern oder über den normalen beruflichen Alltag hinaus für Menschen z.B. in Vereinen, Institutionen oder Verbänden in unserem Stadtteil Ricklingen engagieren. Pastor i.R. Volker Waechter passt genau in dieses Bild, weil er sich in seinem langen Berufsleben über die reine berufliche Seelsorge hinaus engagiert und für die Menschen in unserem Stadtteil eingesetzt hat. Der Kirchenladen, den er auch im Ruhestand noch weiter betreut, ist eines seiner Lieblingsobjekte, das aus unserem Stadtteil nicht mehr wegzudenken ist. Ich kenne Volker seit vielen Jahren und freue mich auf die Bereicherung unseres Collegiums durch einen Seelsorger. Im Übrigen werden wir dieses Fest in gewohnter Weise begleiten und zum Gelingen dieses Sommerfestes beitragen.“

Am Sonnabend, den 22. August 2015 um 14.45 Uhr eröffnen Michaela Michalowitz (CDU-Vorsitzende und stellvertr. Regionspräsidentin), Bürgermeister Klaus Dieter Scholz und der Vorsitzende des Deichgrafen-Collegiums, Klaus Wolandewitsch, das diesjährige Fest. Um 15.00 Uhr startet die traditionelle Deichbegehung. Zur Deichbegehung wird - wie in jedem Jahr – neben dem Deichgrafen-Collegium - eine bunte Mischung aus Bürgerinnen und Bürgern, Vertreterinnen und Vertretern der lokalen Politik sowie Vereinen und Verbänden erwartet. Begleitet wird die Deichbegehung vom Fanfarenzug Hannover im SV 08 Ricklingen.

Party-Duo La Musica
Party-Duo La Musica

Die Ernennung des Deichgrafen 2015 ist für 15.30 Uhr vorgesehen. Danach geht es in einen beschwingten fröhlichen Sommer-Nachmittag mit dem Party-Duo La Musica und den Beeke-Sängern. Das Party-Duo La Musica mit Berti Konerding und seiner Partnerin Esther hat bereits im letzten Jahr die Gäste begeistert und wird Sie erneut zum Tanzen von den Bänken holen Von Elvis über Marius Müller-Westernhagen, von Country, Rock bis hin zu Helene Fischer und Andrea Berg bleiben keine Musikwünsche unerfüllt. Eine kulinarische Meile mit Kaffee, Gebäck, Flammkuchen sowie Grillspezialitäten gehört natürlich zum Festangebot dazu.

Hinweis für Fußballfreunde: 96-Fans kommen beim ersten Heimspiel der Saison unserer „Roten“ gegen Bayer Leverkusen ebenfalls auf ihre Kosten. Für ausreichend Bildschirmplätze garantiert unsere DRC-Festwirtin Cordula Huck.

Kommen Sie zum Ricklinger Deichfest, Sie werden viele Freunde treffen. Die CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg und das Deichgrafen-Collegium Ricklingen freuen sich auf Ihr Kommen.

20. Ricklinger Deichfest 2015

Links & Adressen

Online: 23.07.2015 | Pressemitteilung CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg

<< Zurück zum Fidelen Dörp